Montag, 13. Oktober 2014

Der BlogHop ist zu mir gehüpft........ (BlogHop around the world)

Und schwupps bin ich schon mitten drin.... so ein BlogHop ist ja eine witzige Sache und ich habe dabei schon den ein oder anderen neuen Blog für mich entdeckt. Und die liebe Katrin hat mich eingeladen, auch etwas  von mir zu berichten. Los geht es:


Macht es euch bequem...

Wer bin ich?

Hmmmm, ich bin mittlerweile 46 Jahre jung, verheiratet und habe einen Junior (15 Jahre alt, dolles Alter.....), dazu kommt dann noch mein Hund, liebevoll "dumme Nuss" genannt. Sie hört sogar auf den Namen ;-). Und wenn ich mich mit wenigen Worten beschreiben sollte, dann wären das die Worte: Chaotisch, leicht bekloppt und manchmal ein bißchen faul (was man dummerweise auch an meiner Konfektionsgröße ablesen kann)! Und wehe, jetzt verdreht hier jemand die Augen....
Ich habe tatsächlich mal einen Beruf erlernt, den der Bankkauffrau, aber ich arbeite seit 12 Jahren nicht mehr in meinem Beruf. Irgendwie habe ich dann auch nicht mehr den Anschluss gefunden und da unser Junior die ein oder andere Überraschung für sein Leben bereit hielt, blieb ich auch erstmal daheim. Arbeit und Beschäftigung habe ich genug, aber die Arbeit in einem Team fehlt mir doch hin und wieder. Das heißt aber nicht, das ich Langeweile hätte, oh nein, ich behaupte gerne von mir, das ich keine Langeweile kenne. Ganz im Gegenteil, ich finde es ab und zu mal ganz nett, weder Termine noch Projekte zu haben.
Ich liebe es zu kochen, habe einen kleinen Garten, der immer bebrasselt werden will und natürlich nähe ich sehr gerne. Außerdem lese ich unglaublich gerne und seit ich meinen Ebook-Reader habe, noch mehr. Jeden Tag treibe ich mich mindestens zwei Stunden mit meinem Hund in Wald und Feld rum und da wir sehr ländlich leben, habe ich hier viel Platz zum wandern... das ist im übrigen auch meine liebste Fortbewegungsart.
Mein Musikgeschmack ist vielfältig von Oper bis Punkrock, gern auch viele deutsche Texte und bei Film und Fernsehen ist es ähnlich. Ich liebe gute Krimis und mag lustige Serien und manche Talkshow.


Wie bin ich zum Patchwork gekommen ? Warum mache ich das?

Das war so eine ganz eigene Geschichte..... meine liebste und beste Freundin Gudi wollte unbedingt einen Patchwork-Kurs besuchen. Das ist so ungefähr 23 Jahre her (OMG, so lange schon...) und ich war wenig begeistert. Meine Mutter ist gelernte Damenschneiderin und hat immer mal wieder versucht, mich an die Näma zu bekommen, aber mit so viel Akkuratesse konnte ich einfach nicht mithalten. Und obwohl ich immer wieder mal lese, das gerade ein solcher Hintergrund dazu geführt hat, das begnadete Künstler geboren wurden, wollte ich damals von Nähmaschinen aber auch mal so garnix wissen!!
Aber was tut man nicht alles für die beste Freundin?! Also hin zum Kurs und es war passiert!
Nach nur einem Abend war ich so angefixt, das es kein Halten mehr gab. In der ersten Zeit habe ich einfach alles zerschnitten und zusammengeknaupt, was ich in die Finger bekam. Die Ergebnisse waren teils echt gruselig!! Aber der kleine Quilt, der während des Kurses entstanden ist, den gibt es immer noch.....
Witzigerweise hat meine Gudi die Patcherei dann sehr schnell aufgegeben und ich bin sozusagen kleben geblieben.
Warum ich das mache???? Nun, ich habe kein Talent mit Stricknadeln, ganz im Gegenteil, das wird echt gefährlich...., ich mag keine Ölfarben und mit dem Fotoapparat bin ich eher unbegabt. Aber in Stöffchen wühle ich gerne, ich liebe es, Stoffe zusammenzustellen und zu überlegen, was daraus wohl werden könnte. Und ich finde es unglaublich entspannend, etwas fertig zu stellen und später dann auch zu nutzen!
Seid ehrlich, keine Decke kann besser sein, als ein mit Liebe gewerkelter Quilt!!!



Mein erster Quilt, leider vom langen liegen ein wenig knautischig.... das geht besser....


Woran arbeite ich zur Zeit?

Wieviel Zeit habt ihr????
Erstmal wären da meine unendlichen Ufos! Davon habe ich wirklich viele.... leider und ich schäme mich auch sehr dafür!
Und richtig an etwas arbeiten kann ich auch nicht, denn mein Nähzimmer sieht im Moment ziemlich wild aus - da kommt dann wieder mein chaotischer Teil hervor!
Aber ich nähe im Moment schon ein paar Weihnachtskleinigkeiten und arbeite ständig am Ufo-Abbau, was dank der Ufo-Hütte bei den Quiltfriends auch klappt.
Im Moment ist ein kleiner Herbstwandbehang mein Arbeitsprojekt und er wäre vermutlich schon fertig, wenn ich endlich meinen Quiltfuß wieder finden würde. Der ist mir im Nähzimmerchaos abhanden gekommen und wird mittlerweile sehr schmerzlich vermisst! Aber ich werde ihn finden und dann so richtig loslegen, denn ich habe eine Woche lang sturmfreie Bude....




Wie läuft der kreativer Prozess bei mir ab?

Also ehrlich, habe ich nicht vorhin noch erklärt, das ich chaotisch bin? Na also..... bei mir ist es immer irgendwie gleich... erst schleicht sich da eine erste Idee und ein Gedanke in mein Hirn und dann beginnt die Sucherei. Da war doch noch ein Stoff, der dazu passen könnte.... wo war noch das passende Garn? Und wenn ich das Material zusammen habe, fange ich irgendwie an -  und genau dieses Irgendwie wird mir meist zum Verhängnis! Ich sage nur Ufo-Sammlung.....
Mittlerweile mache ich mir zumindest Notizen zu meinen Ideen und packe alles zusammen in eine passende Schachtel, bei früheren Projekten ist das gern mal schief gegangen. Ich gelobe Besserung - ehrlich!! Aber auch wenn ich mir detaillierte Notizen zu einem Projekt mache, heißt das nicht, das es am Ende auch so aussieht, wie es vorher aussehen sollte. Manchmal ergibt sich während der Arbeit, das ich das eigentlich doch ganz anders haben wollte....
Manchmal sehe ich auch irgendwo ein Bild oder ein Muster und dann überlege ich, wie ich das wohl umsetzen könnte.
Wenn ich ehrlich sein soll, macht es mir manchmal den größten Spaß, die Sachen nur zu planen, ob sie dann jemals umgesetzt werden, steh oft in den Sternen. Die Welt ist so voller spannender Sachen, das es häufig schon an Reizüberflutung grenzt und das überfordert mich dann.
Für die nächste Woche habe ich mir einige Dinge zurecht gelegt und ich bin frohen Mutes, das ich die dann auch erledigt bekomme. Denn nur wenn ich einiges wieder "wegschaffe" kann ich Platz machen, für neue Ideen!!

So richtig organisiert bin ich eigentlich nur bei unseren Nähwochenenden. Dafür plane ich vorher ganz genau, was ich nähen will und packe mir genau diese Sachen zusammen, dazu kommen nur noch wenige Extras, damit ich mich nicht verzettel. Das klappt dann meist super gut und ich komme mit brauchbaren Ergebnissen heim.





Hier sieht man, was passieren kann, wenn ich ein Panel in die Hände kriege...
 ich falle einfach immer wieder auf die Teile rein....

Jetzt muss ich aber Schluss machen, denn da warten noch einige Ufos auf Vollendung!!!

Und damit ihr weiter hüpfen könnt, empfehle ich euch nächste Woche den Beitrag von Agnes. Ich kenne sie persönlich, denn wir sind gemeinsam bei den QuasselQuiltern und ich bewundere immer wieder was für tolle große Quilts sie näht! Allein ihre Hemdenquilts sind schon klasse!! Und sie sprüht auch immer nur so vor Ideen, wenn wir eines unserer Wochenenden haben, schafft sie häufig ein Top und viele Kleinigkeiten!

Wundert euch bitte nicht über die wenigen Bilder in diesem Beitrag, aber ich schreibe von einem neuen Schläppi aus und damit bin ich noch nicht ganz grün geworden..
Gehabt euch wohl und bleibt dem BlogHop treu!!  Viel Spaß noch dabei!

Kommentare:

  1. Liebe Trudi,
    hab vielen Dank für diesen Einblick in Dein Patchwork und sonst so Leben :) Ich freue mich sehr, dass Du meine Einladung angenommen hast!
    Alles Liebe und gutes Gelingen im NähChaos ;)
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Trudi,
    vielen Dank für die Einladung undden interessante Beitrag zum Blog Hop.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du bald deinen Quiltfuß findest und wünsche dir viel Spaß in deiner sturmfreie Woche *lach*
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  3. na wenn Du chaotisch bist, was bin dann ich????????????????

    und ja, Danke, ich werde dann nächste Woche berichten :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen! Also nur zu....