Freitag, 29. Juli 2011

IWO 2011

Also meine Ferienkochwoche ist vorbei und es war anstrengend, inspirierend, toll, lustig, aufregend und unglaublich witzig..... es waren tolle Kinder bei uns zu Gast und das Team war herzlich und hat super zusammengepaßt!

Wer Lust hat, mal zu sehen was wir so gemacht haben und wie toll behinderte und nichtbehinderte Kinder ihre Ferien zusammen verbringen können, dem sei unsere Seite empfohlen! Dort findet ihr auch Infos über den Verein und was wir bewirken wollen.

Sonntag, 24. Juli 2011

Schürzen

Morgen beginnt für meine Nähuli und mich eine anstrengende, aufregende und bestimmt ganz tolle Woche, denn wir werden zusammen mit einer weiteren guten Seele bei einer Ferienaktion für Kinder kochen.

57 Kinder + diverse Betreuer und Helfer wollen täglich bekocht werden. Und das geht natürlich nicht immer fleckenfrei ab und daher haben wir mal schnell mit der Stickmaschine und der Nähmaschine gezaubert und für jeden eine Schürze genäht.






Morgen kann ich dann hoffentlich noch ein Bild "am Koch" machen.....

Dienstag, 12. Juli 2011

Journal-Quilt.... erster Versuch

Bei den Quiltfriends wurde zum Journal-Quilt-Experiment eingeladen und ich konnte einfach nicht widerstehen. Auf kleinem Raum neue Sachen zu probieren ist reizvoll und es ist auch eine schöne Gelegenheit, zwischendurch eine Kleinigkeit zu nähen, die vielleicht nichts mit den üblichen Dingen zu tun hat.

Mir schwirrt schon lange der Gedanke an ein textiles Buch im Kopf herum und das Thema "Berge/Alpen und alles drumherum" beschäftigt mich auch schon länger. Also vielleicht eine Möglichkeit beides zu verbinden.

So kleine Quilts nur so zum hinhängen zu nähen fand ich nicht prickelnd, aber daraus ein Buch zu gestalten kam mir direkt in den Sinn.

Meine Buchseiten sind DIN A4, plus einen Rand für die Bindung, groß. Und hier kommt meine erste Seite, ursprünglich hatte ich vor, diese Seite als Einband zu nutzen, aber für Buchdeckel und Rückseite hab ich mittlerweile eine andere Idee.

Diese erste Seite ist sehr schlicht, eigentlich wie eine Kinderzeichnung, denn die zeichnen Berge ja meist einfach nur als Spitzen. Also hab ich einfach nur unterschiedliche graue Dreiecke mit ZickZack-Stich appliziert, davor ein paar grüne Hügel, einen kleinen Bergsee.





Für mich neu war die Verwendung von Metallfolie. Damit habe ich drei Bergspitzen ein wenig betont, das soll den Schnee darstellen. So ganz perfekt ist das noch nicht geworden, denn ich hab den Kleber nicht gleichmäßig aufgetragen und auch ein wenig zu lang antrocknen lassen. Allerdings ist der dadurch entstandene Effekt in meinen Augen gar nicht schlecht. Es sieht jetzt etwas mehr nach Gestein und Schnee aus.





Leider kann man die Silberfolie hier auf dem Bild nicht wirklich erkennen....
Drumherum hab ich die Seite nur noch versäubert. Die Bindung erfolgt später mit Bändern und Ösen.

Dienstag, 5. Juli 2011

Noch mehr Punkte und ganz viele Batiks

Heute früh wollte ich eigentlich nur einige Pünktchenblöcke zuschneiden, um sie morgen zum Nähen mitzunehmen, aber dann stand die Nähmaschine so verlockend da.... und schwupps, keiner weiß wie es geschah.....






.....schon sind zwei neue Blöcke da!

Und aus dem Batik-Swap bei den Quiltfriends gab es reiche Beute! 50 wunderschöne Stöffchen kamen per Post zu mir und wurden schon ausgiebig gestreichelt. Natürlich rattern seitdem die Gehirnwindungen, was daraus wohl wird. Zusammen mit einem zurückhaltenden schwarzen Batik wird es wohl zu einer Decke für den besten Göttergatten von Welt werden, die hätte er wirklich mal verdient!
Vermutlich wird es ein ganz einfaches Muster.....

Freitag, 1. Juli 2011

Lots of Dots - erste Blöcke




Vor einiger Zeit hab ich bei Veri und den Quiltfriends einen Stofftausch mitgemacht. Getauscht wurden Stoffe mit Punkten / Pünktchen / Kringeln und Kreisen. Die hübschen Scraps, die ich daraus bekommen habe, könnt ihr hier sehen.

Als ich jetzt mal ein einfaches Projekt suchte, eines bei dem ich nicht viel denken muss, da hab ich angefangen, die schönen Scraps mit Streifen zu umnähen. Etwas ähnliches habe ich bei Oh Fransson gesehen und es hat mich direkt angesprochen. Aber ich habe ja wild gemischte Stöffchen und wollte jetzt auch nicht wer weiß was an Stoffen dazukaufen. Also nähe ich jetzt einfach drauf los und das sind die ersten Ergebnisse:



Mein Hund fand die ganze Aktion auch sehr interessant.... da mußte die dicke Hundenase doch direkt mal vorwitzig sein!