Samstag, 9. August 2014

Urlaubsmitbringsel

Wir haben zwei wundervolle und erholsame Wochen in Mittenwald verbracht. Mit viel Sonnenschein und wunderbaren Wanderungen, leckerem Essen und der denkbar schönsten Ferienwohnung.



Tagtäglich sind wir unterwegs gewesen, das Wandergebiet am Kranzberg war ein Traum und die Badeseen bieten puren Badespaß!! Es gab wirklich viel zu sehen und zu entdecken, für uns war es ein richtig toller Urlaub.



Natürlich mussten dann auch Erinnerungsstücke gesammelt werden....und die Souvenirshops  sind ja auch voll mit allem denk- und undenkbaren Dingen. Von der Schneekugel mit Alpenpanorama (im besten Fall), bis zu falschen Geige oder der "Schwimmlederhose"...... da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt.
Meine Erinnerungsstücke sind aber meist etwas anders.... so habe ich eine riesige Salatschüssel vom Gardasee, eine Spätzleschüssel und ein Kaffeegedeck aus Pfronten und ein geniales Salatbesteck vom Lago Maggiore. Also eher nicht die typischen Mitbringsel....

In Mittenwald gab es noch so richtig schöne Haushaltswarengeschäfte, dort gab es ALLES!! Aber wirklich... die Auswahl hat mich fassungslos gemacht. Im Ortsteil Gries gibt es ein Geschäft, dort gibt es vom Apfelschäler bis zur Zitronenpresse, vom Amboss bis zur Zierkugel wirklich alles!! Ich weiß, ich bin ein bißchen seltsam, aber da habe ich mir wirklich die Nase am Schaufenster platt gedrückt. Solche Geschäfte findet man bei uns nicht mehr, wenn man hier Haushaltswaren sucht, muss man wohl zu einem der großen Kaufhäuser ausweichen.


In diesem Geschäft sah ich aber etwas, was sofort meinen Kaufreflex auslöste...ausgerechnet ein Küchenmesserchen in Pink-Grün und mit Punkten. Da war es um mich geschehen.... ok, das hätte ich mit ein bißchen Suchen womöglich auch hier irgendwo gefunden, aber so ist es mein Messerchen aus Mittenwald und etwas besonderes....  und richtig schön scharf ist es auch noch!!




An einem Samstag waren wir auf einem Miniflohmarkt und dort habe ich mein zweites Mitbringsel gefunden. Ich wollte schon lange eine Etagere haben, aber nicht so 08/15 aus dem Kaufhaus. Auf einigen Blogs hatte ich schon tolle Etageren aus altem Porzellan gesehen, aber ich kann nicht alles selber machen und einfach im Internet bestellen ist ja auch langweilig. So aber hatte ich quasi einen Jagderfolg und konnte mich über eine schöne Kleinigkeit freuen.

Ganz ehrlich, ein ganzes Service in diesem Design würde mich erschlagen, aber als Einzelstück finde ich es toll.


Heute wird die Etagere endlich eingeweiht, mit Käsekuchen-Blaubeermuffins und Schoko-Minz-Gugls. Und deshalb muss ich jetzt Kaffee kochen!

Euch allen einen schönen Samstag!


Kommentare:

  1. Trudi,schöne Bilder und hübsche Sachen hast du gekauft,ich wäre mal gespannt zu wissen wie man aus einer Sammeltasse eine Etagere baut,ich habe noch 6 Stück von meiner Mama.
    Liebe Grüsse.Maggy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Trudi,

    die tollen Bilder lassen einen wunderschönen Urlaub erahnen...die Etagerei hat was...und du hast sie super lecker betsückt!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Trudi!
    Ich hab auch aus diesem Urlaub (m)eine laaang gesuchte Étagère gefunden und mit nach Tunnesien genommen. Meine ist schlicht, normal, deine ist echt verspielt und witzig! Sieht ja mächtig lecker aus, was du da aufgetischt hast und dein Urlaub war genauso toll wie meiner!
    Sei umärmelt
    morgaine

    AntwortenLöschen
  4. Das Messer hat ja ein cooles Design. Deine Etagère ist ja wirklich sehr speziell, aber von den Küchlein hätte ich gern auch mal probiert ;-).

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen! Also nur zu....